Tony Strnad

Objekte – Skulpturen – Rauminstallationen

Geboren 1957 in Tschechei, lebt und arbeitet Tony Strnad in Köln. Nach seinem Studium im Bereich Szenografie und Objektkunst an der Fachhochschule für Kunst und Design in Köln, bei den Professoren Max Bignens und Rolf Glittenberg (Bühnenbild), sowie beim Daniel Spoerri (Objekt-Kunst), arbeitete er an verschiedenen Bühnenhäusern in Deutschland und im Ausland. Danach findet ein Wechsel in die Medien statt, wo er als Szenenbildner für Fernsehspiel, TV Shows und Eventveranstaltungen arbeitet.

Tony Strnad
Die glückliche Reise

die glückliche Reise

Gedankenhüter
No 20

 

Tony Strnad ist seit seinem Studium als freier Künstler aktiv. Er legt seinen Arbeitsschwerpunkt in die Objektkunst und Skulpturen, mit denen er an verschiedene Gruppen- und Einzelausstellungen teil nimmt.

 

Seit 2011 ist er Mitglied beim Künstlernetzwerk „crossart international“.

 

Die zentrale Auseinandersetzung mit der Psyche des Menschen und die Entwicklung der verschiedenen Lebensabschnitte, spiegeln sich in meinen Arbeiten wieder. Die langjährige Tätigkeit als Szenograf beeinflusst diese, die eine Momentaufnahme des Erlebten
und der Träume darstellt und die für den Betrachter in einer Ungewissheit endet. Diese Sequenzen sind eine Inszenierung auf kleinsten Raum. Durch die klare Linienführung, die den Raum umgrenzen, möchte ich dem Betrachter das Gefühl von Vertrautheit und Gehalten sein, vermitteln. Die Arbeiten erinnern an die Leichtigkeit einer grafischen Darstellung und bieten dem Betrachter einen Dialog mit der eigenen Geschichte an.